Direkter Nachweis der Klimawirkung von Spurengasen

John Harries und seine Kollegen vom Imperial College in London nutzen Satellitendaten – gewonnen innerhalb von 27 Jahren – und fanden eine deutliche Abnahme der Infrarotabstrahlung der Atmosphäre – und zwar genau im Bereich der Absorptionsbanden der Gase Kohlendioxid, Methan, Ozon und bestimmter Fluorchlorkohlenwasserstoffe. Ihnen geland damit ein direkter Nachweis der Klimawirkung von Spurengasen.

Translate »