Ein gutes Klima wünschen wir uns alle. Gerne sprechen wir über das Wetter, über das Klima am Arbeitsplatz oder in unseren Beziehungen. In den Medien erleben wir eine zunehmende Berichterstattung über das globale Klima. Die Debatten ziehen an und die Vielzahl der beängstigenden Meldungen zur Entwicklung des Klimas in der Zukunft nehmen zu. Mittlerweile gehen zahllose menschen unterschiedlicher Gruppierungen auf die Straße und mahnen rasches Handeln an. Die Zeit drängt. Dringende Maßnahmen sind erforderlich. Unser bisheriger Lebensstil wird in Frage gestellt. Die geforderten Änderungen sind tiefgreifend. Die Mitwirkung eines jeden ist geboten. Nur gemeinsam kann es gelingen.

Doch was tun? Für mich, Stefan Schridde, ist es zunächst wichtig, zu verstehen. Worum geht es eigentlich? Was ist Klima? Was bedeutet Klima und seine Veränderung für die Lebensräume? Warum wird darüber und seit wann geforscht, diskutiert und so mahnend gesprochen? In wessen Interesse wird geforscht und darüber gesprochen? Welche Perspektiven und Handlungsoptionen liegen vor? Werde diese beforscht und transparent für die öffentliche Debatte verfügbar gemacht? Gibt es eine positiv-kritische Distanz, um klare Positionen, die gemeinschaftlich tragfähig und zukunftssichernd sind, zu erkennen und demokratisch zu debattieren?

Mit dieser Plattform trage ich meine Suche nach Antworten und besserem Verständnis in die Öffentlichkeit. Mir liegt daran, einen persönlichen Beitrag dafür zu leisten, dass wir für uns und die kommenden Generationen eine l(i)ebenswerte Zukunft ermöglichen. Ich glaube daran, dass alles was passiert, stets auch konkrete Handlungsoptionenen dafür bietet, dieses Ziel zu erreichen. Bitte betrachten Sie dies als Einladung zum Dialog.

Allgemein zu dieser Plattform

Für bessere Lesbarkeit verzichte ich auf Gendersprache und political correctness. An einigen Stellen kommt es zum “Du” statt des sonst üblichen “Sie”. Hier bitte ich um Nachsicht und Geduld, da dies technisch noch der Überarbeitung bedarf. Mir liegt an einer wissenschaftlichen Grundhaltung, doch bewegen mich auch menschliche Anwandlungen. Da es hier um einen laufenden Lernprozess geht, nutze ich die Möglichkeiten redaktioneller Anpassungen. Alle Strukturen und Inhalte sind also dynamisch dem Diskurs und Erkenntnisprozess unterworfen. In vielen Fällen nutze ich die Veröffentlichungen auf Wikipedia. Doch auch andere Quellen, vorrangig wissenschaftlicher Natur werden genutzt und benannt. Dabei achte ich besonders auf eine verständliche Sprache, wie ich sie im Gespräch mit interessierten und verständigen Menschen auch verwenden würde. Sollte etwas unverständlich sein, weisen Sie mich bitte gerne darauf hin.

Mitwirkungsmöglichkeiten

  • Fragen stellen und Antworten vorschlagen
  • Kommentare schreiben
  • Linkvorschläge machen
  • Nachrichten senden

____Redaktion____

Hat Ihnen dieser Text geholfen? Haben Sie Anregungen dazu?
Ich freue mich über Ihre Nachricht.

Mitarbeiten können Sie auch. Bei Interesse bitte ich um Kontaktaufnahme.

Translate »