Die ozeanische Zirkulation leistet einen erheblichen Beitrag zu einer Abmilderung des Klimas auf der nördlichen Halbkugel. Einer der in der Wissenschaft diskutierten Kipppunkte im kommenden Klimawandel ist die Möglichkeit eines Ausfalls oder deutlichen Abschwächung der atlantischen Umwälzbewegung (Atlantic Meridional Overturning Circulation, AMOC). Aktuelle Forschungsergebnisse geben hier zumindest eine leichte Entwarnung. Der Artikel “Atlantik-Strömung: Verstärkung aus der Ferne” verdeutlicht den Einfluss im Wechselspiel der atlantischen mit der indischen Strömung. „Aber wir müssen die AMOC-Stabilität auf jeden Fall im Auge behalten. Denn die bloße Möglichkeit, dass die Strömung zusammenbrechen könnte, ist schon ein Grund zur Besorgnis“, so der Wissenschaftler.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Translate »